Vorläufige Termine für die Deutsche Bergmeisterschaft 2013 | News - Bergrennen | News - QR Code Friendly


Die vorläufigen Termine für die Deutsche Bergmeisetrschaft 2013 wurden veröffentlicht. Wir weisen extra nochmal darauf hin, dass es sich bei den Terminen noch nicht um die endgültigen Termine handelt, sondern um vorläufige Termine.

  • 04./05. Mai 2013 - Hill Race Eschdorf (Luxemburg)
  • 19./20. Mai 2013 - Wolsfelder AvD Bergrennen
  • 08./09. Juni 2013 - Trierer ADAC Bergrennen (?)
  • 29./30. Juni 2013 - ADAC Ibergrennen-Heiligenstadt
  • 13./14. Juli 2013 - Homburger ADAC Bergrennen
  • 27./28. Juli 2013 - ADAC Glasbachrennen 
  • 03./04. August 2013 - Osnabrücker ADAC Bergrennen
  • 17./18. August 2013 - AvD Hauenstein-Bergrennen
  • 07./08. September 2013 - AvD Bergrennen Unterfranken
  • 05./06. Oktober 2013 - ADAC Bergrennen Mickhausen

Diesen Beitrag teilen


Datenschutz Hinweis

sponsor banner

News - Bergrennen

  • Hochkarätige Ehrungen des ADAC - Das Bergrennen ist die Veranstaltung des Jahres 2015

    Das 48. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen am 1./2.08.2015 ist die „Veranstaltung des Jahres“ im Automobilbereich. Diese besondere Auszeichnung nahm Organisationsleiter Bernd Stegmann anlässlich der „Ehrung der Motorsportler 2015“ des ADAC Weser Ems in Visselhövede entgegen. In einer ausführlichen Laudatio würdigte das Mitglied des ADAC-Sportausschusses Andreas von der Haar, selber Aktiver am „Uphöfener Berg“ den ungemeinen Einsatz des gesamten Teams und die phantastische Organisation und Abwicklung von „Cars&Fun“.  Die Veranstaltung im Osnabrücker Land habe sich zu einem europäischen Highlight mit namhaften Automobilsportlern, einem einmaligen Rahmenprogramm und nicht zuletzt einem Alleinstellungsmerkmal durch den zukunftsweisenden E-Mobil-Berg-Cup entwickelt, heißt es u.a. in der Begründung.

    Das waren aber nicht die einzigen Auszeichnungen, weitere Mitglieder des Berg-Orga-Teams hatten an diesem Abend Grund zur Freude: Holger Maes, Leiter der Streckensicherung und Rennleiter sowie „Chef“ des Streckenaufbaus am „Uphöfener Berg“ sowie der sehr engagierte und äußerst beliebte Fahrerlagerchef Franz-Hermann Falke (MSC Osnabrücker Land e.V.) erhielten die „Ewald-Kroth-Medaille“ in Gold für langjährige Verdienste in der Organisation einer internationalen Sportveranstaltung.Weiterlesen ...

     
  • Walter Voigt wechselt 2016 in die 1150er Klasse im Berg-Cup

    Der Konzer Immobilienkaufmann und NSU Fahrer Walter Voigt wird im Jahre 2016 im Ex-Rennpolo von Robert Bauer bis 1150 ccm³ an den Start gehen und wechslet somit auch die Klasse vom NSU Bergpokal in  die Gruppe H/FS/E1 bis 1150 ccm³.
    Das Auto steht bereits startklar in der Garage und wurde mit einigen Feintuningarbeiten optimiert. Der Rennpolo war bei der Übernahme in einem Top Zustand, was auch die Testfahrten Anfang November im französischen Camply / Metz  zeigten. Bis zum Saisonstart in Schotten wird Walter noch einige Testrunden, ebenfalls in Frankreich, drehen um sich an dieses Auto zu gewöhnen. 

    Es ist grundsätzlich erstmal anders einen Vorderradantrieb zu fahren, was aber kein problem darstellt. Denn in der Zeit 1981-bis 1985 hatte Walter ja den Schrick Audi 50 überaus erfolgreich im Deutschen ONS Bergpokal mit mehren Klassensiegen eingesetzt. Wenngleich auch damals die Leistung mit 140 PS deutlich weniger war wie die heute zur Verfügung stehenden Pferdestärken. 

    Den bewährten Spiess-NSU wird Walter Voigt in 2016 nur bei 3-4 historischen Rennen einsetzen.

     
  • Nachruf: Roman Sonderbauer

    In tiefer Schockstarre, so kann man den derzeitigen Zustand der wohl meisten Berg-Cups Mitglieder und Fans am besten beschreiben. Der Grund hierfür ist schreckliche Nachricht vom Tod eines der beliebtesten Fahrer am Deutschen Berg - Roman Sonderbauer. Der erst dieses Jahr im September 54 Jahre alt gewordene Bundespolizist wurde, aus bisher noch unbekannten Gründen, am frühen Donnerstagmorgen aus dem Leben gerissen. Roman, den alle immer nur als fröhlichen und stets gut aufgelegten Menschen kannten, hinterlässt eine weitere große Lücke im Bergrennsport und im Herzen vieler Menschen, denn war einer von uns. Stets zu einem Schetz aufgelegt, aber wenn es darauf ankam immer hoch konzentriert und auf den perfekten Lauf fokussiert, denn den nötigen Ehrgeiz hatte Roman immer. Dabei aber immer bodenständig, freundlich und hilfsfbereit - so stand Roman vielen Cup Migliedern und Fans mit Rat und Tat zur Seite. 

    Als Späteinsteiger beim Berg-Cup im Jahre 2009 entwickelte er sein Opel Zigeler Kadett C Coupé 16V stets weiter, trieb sich und sein Auto zu ständig neuen Höchstleistungen voran ohne dabei die Dankbarkeit an sein Team Herbert, Erich, TED, Bebba und Josef aus den Augen zu verlieren. Mit einem großen Danke Team! am Heck seines Kadetts zeigte er stets, dass er ein absoluter Teamplayer war. Wir wünschen Romans Team, Freunden und Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    Mach es gut Roman, wo auch immer Du nun bist - Du wirst uns fehlen.

    In stiller Anteilnahme - Axel, stellvertretend für das Team von 100octane.de 

     

News - Rundstrecke

  • ABT setzt im ADAC GT Masters 2016 auf Bentley

    Bentley geht im ADAC GT Masters 2016 mit einem neuen Team ins Rennen Als Bentley Team ABT treten ABT Sportsline und C.Abt Racing gemeinsam mit drei Bentley Continental in der "Liga der Supersportwagen" an. Eingesetzt werden die drei Bentley von der erfahrenen Mannschaft C.Abt Racing um den ehemaligen DTM-Piloten und ADAC GT Masters-Champion Christian Abt. Das ADAC GT Masters startet vom 15. bis 17. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison. 

     "Wir freuen uns, ABT Sportsline in der Bentley-Familie zu begrüßen", sagt Bentley-Motorsportdirektor Brian Gush. "Genau wie unser Unternehmen blickt ABT auf eine ebenso lange wie erfolgreiche Motorsport-Historie zurück. Gemeinsam haben wir uns hohe sportliche Ziele gesetzt."
     
    "Wir haben eine lange und intensive Beziehung zu den Marken des Volkswagen-Konzerns - sowohl im Motorsport als auch im Tagesgeschäft", sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt. "Schön, dass wir die Zusammenarbeit jetzt um die Marke Bentley erweitern. Der Continental GT3 hat seine Stärke auf der Strecke schon aufblitzen lassen. Ich freue mich jetzt auf die gemeinsamen Herausforderungen."Weiterlesen ...

     
  • Timo Bernhard: Wollen KÜS Team75 Bernhard langfristig im ADAC GT Masters etablieren

    Ein Neuzugang sorgt für viel Furore im ADAC GT Masters: Das KÜS Team75 Bernhard von Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger startet mit Kévin Estre und einem Porsche 911 GT3 R erstmals in der "Liga der Supersportwagen". Im Interview erklärt der Porsche-Werksfahrer die Hintergründe zum Start seines Teams im ADAC GT Masters. 

    Sie haben als Porsche-Werksfahrer ein umfangreiches Programm, warum engagieren Sie sich darüber hinaus mit einem eigenen Team im Motorsport?
    Timo Bernhard: "Für mich ist es eine große Freude als Teambesitzer tätig zu sein und ich bin Stolz darauf, was wir aufgebaut haben. Ich versuche mir mit dem Team etwas für meine Zukunft aufzubauen und denke, es ist für mich der richtige Schritt. Das alles wäre aber nicht möglich ohne ein perfektes Team, das hinter mir steht und mich unterstützt. Das ist in erster Linie mein Vater, ohne den meine bisherigen Erfolge nicht möglich gewesen wären. Meine Mutter unterstützt das Team in der Organisation und mit unserem Teammanager Klaus Graf bin ich auf einer Wellenlänge. Auf das gesamte Team kann ich mich perfekt verlassen, denn ohne die tollen Leute in meiner Mannschaft würde es nicht funktionieren."Weiterlesen ...

     
  • Team von Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard mit Porsche im ADAC GT Masters

    Das ADAC GT Masters bekommt 2016 einen prominenten Neuzugang: Das KÜS Team75 Bernhard von Sportwagen-Weltmeister und Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger Bernhard steigt mit einem neuen Porsche 911 GT3 R in die "Liga der Supersportwagen" ein. Für die Debütsaison des Porsche-Teams im ADAC GT Masters steht mit Kévin Estre (27) bereits einer von zwei Fahrern fest. Das ADAC GT Masters startet vom 15. bis 17. April in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg in die Saison 2016. 

    Nach drei erfolgreichen Jahren im Porsche Carrera Cup Deutschland weitet das KÜS Team75 Bernhard seine Aktivitäten auf das ADAC GT Masters aus. "Der GT3 Sport ist die Zukunft und ist für uns als junges Team der logische Aufstieg. Ich bin seit 17 Jahren bei Porsche und deshalb freut es mich umso mehr, dass wir bei unserem Vorhaben einen starken Partner an der Seite haben. Neben unserem Engagement im ADAC GT Masters planen wir weiterhin im Porsche Carrera Cup Deutschland zu starten", sagt der amtierende Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard, der zu den erfolgreichsten deutschen Rennfahrern zählt und vom ADAC im Jahr 2010 als Motorsportler des Jahres ausgezeichnet wurde.Weiterlesen ...

     

tij banner

Nächster Termin

Wettervorhersage

Überwiegend bewölkt

8°C

Bielefeld

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 67%

Wind: 20.92 km/h

  • 7 Feb 2016

    Überwiegend bewölkt 9°C 5°C

  • 8 Feb 2016

    Rain/Thunder/Wind 8°C 5°C

Safe & Secure

This seal is issued to 100octane.de by StopTheHacker Inc.

 

Partnerschaften

Besucherzähler

Heute3117
Gestern4414
Woche27770
Monat27770
Gesamt5303001

Ihr IP Adresse: 54.145.13.215

YouTube Channel

Werbeanzeige

Zum Seitenanfang