Es tut sich was im Sportwagen Berg Cup. Mit dem gelungenen Relaunch der Webseite, neuen Fahrern und der Umrüstungsmöglichkeit auf die Gruppe E2/SC, will man zu alter Stärke zurückfinden. Der 3-fache Deutsche Automobilbergmeister der Rennsportfahrzeuge rüstet seinen Osella BMW PA20/S derzeit von der Gruppe CN auf E2/SC um. Neben vielen Verbesserungen am Motor, soll ebenfalls die Aerodynamik verbessert, als auch das Gewicht reduziert werden. Im Pinzip soll der Unterboden, wie er in der Formel 1 bei Jenson Button 2009 zum Einsatz gekommen ist, hier beim Osella adaptiert werden. Mit Carbonverkleidung statt Alublechen wird das Gewicht von jetzt 608 kg auf 585 kg gedrückt. Ebenso werden die Stoßdämpfer an der Vorderachse versetzt, um an der Front bessere aerodynamische Bedingungen zu schaffen. 

Der österreichische Unternehmer und Sportwagen Berg Cup Pilot, Mario Blum, baut seinen PRC Honda 2.0 CN derzeit von der Gruppe CN auf die Gruppe E2/SC komplett neu auf. Der ex-Rüffer 2.0L Honda Motor soll nun mit 295 PS für deutlich mehr Vortrieb sorgen. Einhergehend mit der neuen Karosse und einer Gewichtsreduzierung auf die angepeilten 535 kg, sollte Rechnung für Mario wohl aufgehen. Zudem wird Mario mit einer Deutschen Lizenz um den Berg Pokal mitfahren. Wir dürfen also gespannt sein.

sponsor banner

News - Bergrennen

News - Rundstrecke

tij banner

Zum Seitenanfang