Welcher Motorsportler kennt nicht dieses Problem zu Anfang einer Saison:

Während des Winters wurde teilweise kräftig an den Autos geschraubt und verbessert, dann  hat man ca. 4,00 m bis 4,50 m Auto und keinen Meter Straße zum Ausprobieren. Durch aktive Fahrer angeregt, haben wir vom Eifel Motor Sport Club Bitburg uns nun überlegt, wie wir Testwilligen die Möglichkeit zu solchen Test- und Einstellfahrten schaffen können.

Ergebnis: Auf dem Flughafengelände Bitburgist was machbar! Wegen der möglichen Streckenführung ist das Gelände aber eher für Slalom- und Bergrennfahrzeuge geeignet.

Ein Rundkurs von ca. 1.000 m steht den Teilnehmers zur Verfügung, der gruppenweise, je nach Anzahl der nennenden Teilnehmer, ca. 12 - 15 Minuten pro Turn gefahren werden kann. Vom geplanten Zeitrahmen gäbe es also mind. dreimal die Möglichkeit zu fahren, Gesamtfahrzeiten somit ca. 36 bis 45 Min. Weiterhin wird auf dem Gelände des DM-Slaloms eine Beschleunigungs-strecke von ebenfalls ca. 1.000 m geboten.  Hier können also die Motoren getestet und ausgedreht werden.

Fahrerlager ist ausreichend vorhanden, auch für Wohnmobile, zusätzlich befinden sich auf dem Flughafengelände zwei Hotels (sh. Ausschreibung). Für Feierwillige noch ganz wichtig: Auch an dem Veranstaltungswochenende läuft noch das weit über die Grenzen von Bitburg bekannte „Bitburger Bierfest“.

Wichtig: Wenn von den Teilnehmern gewünscht,  dann kan auch jemand für eine Wagenpass-Abnahme/-Verlängerung organisiert werden. Hierfür ist aber unbedingt vorher eine Meldung/Absprache mit Güter Hoor vom EMSC Bitburg notwendig.

Weitere Informationen in Form einer Ausschreibung und Nennung sind auf der Internetseite www.emsc-bitburg.de erhältlich. Die Kurzausschreibung und die Nennung ist ebenfalls auf der Webseite verfügbar.

sponsor banner

News - Bergrennen

News - Rundstrecke

tij banner

Zum Seitenanfang