Und das beileibe nicht nur in Deutschland, sondern weit darüber hinaus. Immer mehr Printmedien berichten in Wort und Bild über die legendäre Traditionsmeisterschaft im rasanten Gipfelsturm, über den KW Berg-Cup. Besonders in England, dem „Home of Motor Racing“, ist das Interesse an unserer Rennserie riesengroß. So erschienen in UK unter anderem bereits Präsentationen des Kadett V8 GTR von Holger Hovemann sowie des Citroen AX Kit-Cars von Manfred Schulte. In unserem Heimatland berichtet seit Beginn 2014 das renommierte „Rallye Magazin“ regelmäßig ausführlich über das KW Berg-Cup Geschehen, stellt dazu auch Piloten und Boliden vor, beleuchtet die technischen Finessen der Renngeräte. Das wird sich in der Saison 2015 nahtlos fortsetzen.

Als absolutes Highlight darf die „Weißdorn-Glas-Ebenhöh Familien-Saga“ im „sport auto“ 2/2015 betrachtet werden. Eine Hintergrund-Reportage vom Feinsten, illustriert mit tollen Fotos, entstanden im Rahmen des Glasbach-Events 2014. Zu verdanken ist dieses gesteigerte Medieninteresse zum einen natürlich der tollen Show mit attraktiven Rennern auf den Bergsprintstrecken, die der KW Berg-Cup Jahr für Jahr zuverlässig abliefert, dazu den Gesichtern und Persönlichkeiten unter den Helmen und Overalls. Zum anderen aber auch maßgeblich dem Einsatz und der seriösen Arbeit unseres Pressereferenten Axel Weichert, der seine hervorragenden Kontakte ganz im Sinne unseres KW Berg-Cups einsetzt und einbringt. Dazu – so wie im Falle des „sport auto“ Artikels – dem großen Engagement von eingefleischten Berg-Cup’lern vom Schlage eines Charly Mayerl, der die Initialzündung dazu gab.

Vergessen dürfen wir hier auch keineswegs die zahlreichen Internetseiten, die die Botschaft des KW Berg-Cups wirksam nach außen transportieren. Wer nun neugierig geworden ist und noch mehr über die Medienpräsenz des KW Berg-Cups erfahren möchte, dem kann unter dem Menüpunkt „Download“ auf dieser Seite sofort geholfen werden. Denn dort ist der aktuelle 2014er Medienspiegel zu finden. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser 2015 mindestens genauso positiv ausfällt. Lasst uns gemeinsam daran arbeiten, dieses hohe Ziel zu erreichen!