Kartenvorverkauf zum 48. Int. Osnabrücker Bergrennen gestartet

Auch in diesem Jahr bietet der MSC Osnabrück wieder einen Kartenvorverkauf über seine Homepage www.msc-osnabrueck.com an.

Interessierte werden bei einem Klick auf den entsprechenden Button durch ein übersichtliches Menü geführt und können sich ihre Tickets schon frühzeitig sichern. Die Tagestickets für den 1. und 2. August sind im Vorverkauf nicht nur günstiger zu erwerben, an der Tageskasse können die Besucher Wartezeiten umgehen und durch die Sonderkasse schnell das Veranstaltungsgelände erreichen.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit, VIP-Gutscheine für den überaus attraktiven VIP-Bereich mit einem phantastischen “All in-Angebot” zu erwerben.

Kinder von 0 – 9 Jahren wieder freien Eintritt; Jugendliche von 10-17 Jahren bezahlen nur die Hälfte.

FIA Hill Climb Cup Gewinner  Niki Zlatkov plant erneut einen Start mit dem Ur-Quattro

Die große Fangemeinde des Ur-Quattros darf sich freuen: Nikolay Zlatkov aus Sofia hat jetzt seinen Terminplan für 2015 veröffentlicht. Darin ist auch wieder das Int. Osnabrücker Bergrennen zu finden. Der mit  atemberaubenden Sound ausgestattete 850 PS starke Bolide zieht die Fans magisch an. Klar, dass der sympathische Bulgare nach seinem Tourenwagen-Sieg am „Uphöfener Berg“ wieder zu den Top-Favoriten gehört. Mit seinen geplanten Starts überwiegend in Italien und Osteuropa strebt er die Titelverteidigung des europäischen Championats 2015 an.

TV-Comedian - Star Rüdiger Hoffmann wirbt erneut für das 48. Int. Osnabrücker Bergrennen

Als Markenbotschafter und Werbefigur der “Herforder Brauerei” wirbt der aus zahlreichen Fernsehauftritten bekannte Comedian und Kabarettist  Rüdiger Hoffmann für das diesjährige “Cars&Fun im Osnabrücker Land am 1./2. August.

Im Rahmen der Eventplakat-Aktion der Brauerei wird die beliebte Automobilsportveranstaltung beworben. Dabei werden zahleiche attraktive Standorte, überwiegend im Raum Ostwestfalen/Bielefeld mit den Großplakaten an verkehrsstarken Standorten bestückt.

Unter dem  Motto “Mal ehrlich –. Ganz großer Sport” wirbt Rüdiger Hoffmann zusammen mit “Herforder  Alkoholfrei” für  das Int. Osnabrücker Bergrennen.

Das RWE-Backmobil – ein neues Highlight der RWE Erlebniswelt

Das RWE-Backmobil macht auf seiner Abenteuerfahrt von Sylt bis zur Zugspitze Station beim Bergrennen. Mit einer Piaggio Ape verspricht das mobile Backmobil „Jetzt wird`s lecker!“ Natürlich sind in erster Linie die Kinder eingeladen, leckere Sachen von Waffeln bis zum Kaiserschmarrn zu backen. Gleichzeitig soll die mobile Backstube dazu anregen, Interesse am Thema Energie zu wecken. Wer sich schon jetzt über das neue Highlight der RWE informieren möchte – hier ein Link: http://www.rwe.com/web/cms/de/2487002/rwe-deutschland-ag/engagement/regionales-engagement/rwe-backmobil/abenteuer-rwe-backmobil/

Formel 3000 und Formel 3 unter einem Dach

Für Beide ist es aus dem südfranzösischen Mejannes-le-Ales ein weiter Weg in den Norden Deutschlands zum Int. Osnabrücker Bergrennen. Mit einem LKW, auf dem gleich zwei sehr attraktive Formel-Rennwagen verladen sind, sind Sonia Reynouard und Joel Roussel wieder sehr gern gesehene Gäste am „Uphöfener Berg“. Dabei pilotiert Joel einen mächtigen und soundstarken Lola-Zytec Formel 3000 und Sonia tritt mit dem Dallara-Opel Formel 3 in einer starken und ausgeglichenen Klasse der Formelpiloten bis 2.0 l an.

Antenne Niedersachsen neuer Medienpartner

Mit dem bekannten privaten Rundfunksender Antenne Niedersachsen hat der MSC Osnabrück erstmals zum Int. Osnabrücker Bergrennen eine offizielle Medienpartnerschaft vereinbart. Bei der letzten Media-Analyse im vergangenen Jahr war Antenne der Sender, der mit Abstand am meisten Hörer in seinem Einzugsgebiet hinzugewinnen konnte. In diesem Jahr werden in der Woche vor der Veranstaltung zahlreiche Spots ausgestrahlt, die auf das Bergrennen hinweisen. Im Gegenzug wird sich Antenne Niedersachsen vor Ort im Fahrerlager und an der Rennstrecke mit einigen Promotionaktionen präsentieren. 

Spektakulärer VW Bulli aus der Schweiz

Eine besondere Sensation kommt aus dem schweizerischen Aarberg: der aus verschiedenen TV-Automagazinen bekannte  VW Bulli T3-Pickup, angetrieben von einem 340 PS starken Audi S6 V8 Motor. Der Automobilhändler Andreas Weibel präsentiert das bis zu 225 km/h schnelle „Geschoss“ erstmals im Rahmen eines Bergrennens und wird ebenfalls die Technik den Besuchern im Fahrerlager vorstellen. Besonders bekannt wurde das Fahrzeug durch die Reportage „Krasse Busse“ in dem RTL 2-Automagazin „Grip“ ( http://www.rtl2.de/sendung/grip-das-motormagazin/video/1442-die-vergleiche/12137-krasse-busse/ ).