Bruno Spengler hat es nach seinem Wechsel von der Mercedes Truppe hin zum Schnitzer BMW Team endlich geschafft. Der sympatische Franco-Kanadier machte das möglich, was viele am Anfang der Saison nicht für möglich gehalten haben - BMW ist im Premierenjahr, nach über 20 Jahren Abstinenz aus der DTM, der Supercoup gelungen - DTM Meister im Comeback Jahr 2012 - I AM BACK. Hier werden Erinnerungen an den historischen Titelgewinn von Roberto Ravaglia im Schnitzer BMW M3 E30 vor 23 Jahren wach. Der Titel ist wieder da wo er hingehört - bei BMW.

BMW Motorsportchef Jens Marquart und Schnitzer Teamchef Charly Lamm zeigten sich, ergriffen von den ganzen Eindrücken um diese Meisterschaft, sichtlich Emotional und freuten sich auf die kommende Saison 2013. Gary Paffet war das gesamte Rennen sehr dicht an Brunos BWM M3 DTM dran, konnte aber nicht vorbei kommen. Augusto Farfus komplettierte das Podium auf Rang 3.

sponsor banner

News - Bergrennen

News - Rundstrecke

tij banner

Zum Seitenanfang