KÜS Team75 Bernhard stellt zweites Fahrerduo vor

Das KÜS Team75 Bernhard besetzt das zweite Cockpit im ADAC GT Masters mit den Youngstern Jannes Fittje und Mike David Ortmann.

Der 20 Jahre alte Ortmann kennt die "Liga der Supersportwagen" bereits seit 2017. Zweimal Platz sieben in der Juniorwertung sowie 2018 Platz drei im Gesamtklassement und Sieg in der Juniorwertung am Nürburgring sprangen unter anderem dabei heraus, 2019 war er Zwölfter im Schlussklassement. 2015 und 2016 fuhr Ortmann sehr erfolgreich in der ADAC Formel 4. Jannes Fittje, ebenfalls 20, bestritt die vergangene Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland und belegte im Schlussklassement Platz 18. 2018 war er in der GP3-Series unterwegs, zuvor in der Formel 3 und der ADAC Formel 4.

Teamchef Timo Bernhard freut sich auf die Neuverpflichtungen: "Ich bin richtig happy über das Fahrerpaar in unserer Startnummer 18. Mit Mike David Ortmann und Jannes Fittje haben wir zwei absolute Jungstars auf unserem Porsche 911 GT3 R. Wir versprechen uns viel von dieser Besetzung. Beide sind ungefähr gleich alt. Mike David hat schon drei Jahre Erfahrung im ADAC GT Masters, ist also schon routiniert, kennt alle Strecken und die Abläufe. Jannes kommt aus dem Formelsport, er hat zuletzt ein Jahr im Porsche Carrera Cup Deutschland absolviert. Er ist damit neu im ADAC GT Masters und neu im GT3-Sport. Mit dieser jungen, frischen Fahrerpaarung ergänzen wir super unser Schwesterauto mit der Startnummer 17 unter Simona De Silvestro und Klaus Bachler. Damit sind wir gut für die Saison gerüstet. Jetzt arbeiten wir an den Details für die Vorbereitung auf die Saison 2020 im ADAC GT Masters."

 

Serienneuling Jannes Fittje kann den Saisonstart kaum noch abwarten: "Ich freue mich auf die Saison 2020 mit dem KÜS Team75 Bernhard. Unsere Gespräche und Meetings haben mir gezeigt, dass ich hier ein Umfeld finde, in dem wir 2020 gemeinsam erfolgreich im ADAC GT Masters sein können. Die Serie und das Team zeigen die Professionalität, die ich schon in meiner GP3-Zeit kennengelernt habe und die man sonst nur noch in anderen hochwertigen GT-Serien wie der Langstrecken-WM findet. Ich hoffe, dass ich schnell und viel von der Erfahrung eines Timo Bernhard und Klaus Graf lernen kann. Der Porsche 911 GT3 R fasziniert mich und ich freue mich auf ein Auto, das mir wieder etwas von der Downforce wiedergibt, die ich seit meiner Formelzeit schon etwas vermisse."

Mike David Ortmann, von 2017 bis 2019 in einem Audi R8 LMS von BWT Mücke Motorsport unterwegs, sagt: "Ich freue mich mega auf die Saison im ADAC GT Masters mit dem KÜS Team75 Bernhard. Wir sind mit Timo, Klaus und dem Team ja schon seit längerer Zeit in Kontakt. Jetzt bin ich froh, dass wir ein Paket geschnürt haben mit einem super Teamkollegen und starken Partnern an meiner Seite. Ich kann es kaum noch abwarten, das erste Mal im Auto zu sitzen. Ich bin sehr auf das erste Rennen gespannt und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit."